IB-Taranenko     │     13059 Berlin     │     Schweriner Ring 57     │     +49 (0) 171-449-3967     │     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!     │    IMPRESSUM & DATENSCHUTZ

Referenzen

HKW Buch, P2H-Anlage (Vattenfall)

Die Power-to-Heat-Anlage kommt dann zum Einsatz, wenn im Netz die elektrische Leistung im Überfluss produziert wird. Das passiert mit dem weiteren Ausbau der Erneuerbaren immer öfter... 

Der überschüssige Strom wird dem Netz entzogen und mittels Power-to-Heat-Anlage in Kombination mit Kraft-Wärme-Kopplung in Wärme umgewandelt. Dadurch stabilisieren wir das Stromnetz. Die Energie (warmes Wasser) wird im Wärmespeicher im HKW Buch gespeichert.

Endkunde: Vattenfall Wärme GmbH (Berlin)
Planer: ESAT Energiesysteme u. Anlagentechnik GmbH
Unser Aufgabe: Umsetzbarkeit, Entwurfsplanung, Projektbegleitung.


IB-Taranenko hat von ESAT einen Auftrag erhalten für die Durchführung einer Umsetzbarkeit Untersuchung für die Errichtung einer neuen P2H-Anlage auf dem Aufstellungsort eines demontierten HWE (Fläche ca. 4,5 x 9 m) mit einer Aufgabe möglichst hehe elektrische Leistung abrufen zu können. Die Komplexität der Aufgabe bestand daran auf einer sehr kleiner Fläche (Mitte im Kesselhaus) eine komplette P2H-Anlage inkl. Transformator, Schaltanlage und den Durchlauferhitzer mit der Leistung unterzubringen. Wir haben es geschafft eine Anlage mit einer elektrischen Leistung von über 5 MW zu konzeptieren.  Die gesamte Anlage wurde in einem IP54 ausgeschrieben und errichtet. 

Technische Daten:

Energieträger Strom
Elektrische Leistung 5MW (elektrisch und thermisch) / 500kW heiße Reserve
Anbindung Transformator 6MVA; 10,5/0,69kV 
NS-Anlage 0,7kV, 5000A
 

Leistungsumfang: 

  • Umsetzbarkeitprüfung und Untersuchungen vor Ort,
  • Kurzschluss-, Lastflus- und Selektivitätsberechnugen und Analysen,
  • Ausarbeitung von möglichen Aufstellung- und Anbindungsvarianten,
  • Prüfung von Rahmenbedingungen für Hauptkomponenten (IP, Temperatur, Kühlung)  
  • Erstellung einer technischen Ausführungsbeschreibung inkl. Übersichtspläne, Anordnungsvorgaben für die Hauptkomponenten
  • Erarbeitung von technischen Spezifikationen mit detaillierten Vorgaben zur Umsetzung von Haupt und Nebensystemen, wie:
  • Vormagnetisierungssystem des speisenden 6MW Gießharztransformators (10,5/0,69kV)
  • Anbindung von 0,7kV Schaltanlage mittels Stromschienen
  • Vorgaben zur Umsetzung von Steuerung (TIA-S7, Siemens)

Die Anlage wurde für Primär- und Sekundärregelung konzeptiert, errichtet und erfolgreich in Betrieb genommen.

zum Beginn